WordPress Teil #4 – Seiten erstellen

Hi,

heute lernst du Seiten kennen, was es damit auf sich hat, wie du diese erstellst und warum das nicht dasselbe wie Artikel sind.

Wo du die Seiten findest, wirst du schon gesehen haben, nämlich auf der linken Seite im Dashboard unter „Seiten“.
Meist hat WordPress da schon eine Beispielseite angelegt, die kannst du löschen.

Doch bevor wir jetzt eine Seite erstellen, ist es wichtig zu wissen …

Was Seiten sind
Seiten dienen zum anzeigen statischer Informationen. Und genau das ist der große Unterschied zu einem Artikel. Ein Artikel ist dynamisch gehalten, dort schreibst du meist aktuelles, Dinge die sich ändern können. Bei Seiten ist das anders, diese sind eben statisch. Das heißt die erstellte Seite bleibt wo Sie ist, und meist wird daran auch nicht mehr herumgefummelt, wenn sie fertig ist. Beispielsweise das Impressum, das wirst du immer dort haben, wo man nicht suchen musst, das sieht man rechts oder oben in der Menüleiste, und das ist da. Einen Artikel wirst du suchen müssen, da er ja mit jedem weiteren Artikel immer weiter unten landet. Oft findest du in Blogs auch eine Seite „Über mich“. In einem Artikel würde das keinen Sinn machen, denn was sollte sich daran schon groß ändern. Man ist wie man ist, und wenn das auf einer Seite steht, reicht das.

Eine Seite ist eben einfach nur ein großer Textbereich, in dem du wichtige Informationen, Impressum oder ein Kontaktformular reinstellen kannst. Das praktische ist eben, dass diese Seiten von überall aus erreichbar sind, nämlich immer oben in der Menüleiste oder in der Sidebar.

Eine Seite erstellen
Tja, dazu gibt’s nicht viel zu sagen, im Endeffekt gehst du dabei genauso wie für einen Artikel vor, also „Seiten“->“Erstellen“->Schreiben->“Publizieren“. Und danach schaust du dir das Ergebnis auf deinem Blog an und nimmst ggf. noch einige Änderungen vor.

… Ja, womit wir auch hier wieder mal am Ende wären. Im nächsten Teil kommen dann die Themes, danach die Plugins 🙂

Grüße
Marius

Ein Kommentar

  1. Gute Nacht. Gut gestaltete Webseite. Ich möchte es allen zu lesen!
    Mein Deutsch ist ziemlich schlecht sorry, Auf Wiedersehen!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.