Global, Local, View, was nehm Ich wann? Die Transform Orientations

Hi,

In meinem heutigen Artikel möchte Ich dir eine Funktion zeigen, die im 3DView unten im Menü immer zu sehen ist, bisher noch nicht angesprochen wurde, doch durchaus interessant sein könnte. Es ist diese Auswahlbox, in der standardmäßig „Global“ steht. Hast du es gefunden? Da, das hier meine Ich:


Originalgröße

Auf die Auswahl der Transform Orientations kannst du auch über die Tastenkombination [Alt]+[Leertaste] zugreifen. Transform Orientations bezeichnet die Transformationsausrichtung. Ist ein bisschen schwer zu erklären.
Also standardmäßig ist es ja so, dass Objekte global positioniert und transformiert werden. Das heißt der tatsächliche Wert einer Transformation ist hierbei relativ zur Umgebung (World). Es wird bei der Transformation also immer vom Gesamten ausgegangen. Dabei sind die Richtungen für X, Y und Z unveränderbar festgelegt, so wie du es bisher schon kennst. Z bedeutet nach oben oder unten. X und Y dann nach links, rechts, vor und zurück. Und so, mit dieser Einstellung, arbeitest du Tag für Tag mit Blender.

Nun gibt es aber noch zwei Transformationsausrichtungen (zumindest die zwei, die wirklich interessant sind). „View“ und „Local“.
Local bedeutet, wie der Name bereits sagt, dass die Transformation lokal vom Objekt aus angewandt wird. Am besten wird dies verdeutlicht, indem du dir einen Zylinder erstellst und Ihn mit [R][X][45] um 45° in die X-Achse rotierst.
Nichts besonderes, und mit der „Global“ Einstellung wird das Objekt, wenn man es am 3D-Manipulator in Z-Achse verschiebt, nach oben oder nach unten bewegt – relativ zur Umgebung. Mit der Einstellung „Local“ sieht das aber ganz anders aus. Rotiere den Zylinder wie eben beschrieben in X-Achse um 45°. Klicke nun auf den blauen Pfeil, um das Objekt in Z-Achse zu verschieben. Wie du schon siehst, hat sich diesmal der 3D-Manipulator mit rotiert. Warum? Ganz einfach, die Einstellung local sorgt dafür, dass alle Transformationen vom Objekt selbst ausgehen.
Die Umgebung definiert, wenn „Global“ gesetzt ist, wo oben, unten, links, rechts, hinten und vorne ist. Bei der Einstellung „local“ interessiert sich das Objekt (hier unser Zylinder) aber gar nicht für die Umgebung. Für das Objekt haben wir lokal die Z-Richtung neu definiert, indem wir es rotiert haben. Für das Objekt selbst stimmt die Richtung für die Z-Achse. Interessanter Effekt, nicht wahr 😉

Die zweite Einstellung ist View. Damit arbeite Ich persönlich überhaupt nicht, und sehe in dieser Funktion eigentlich keinen nennenswerten Nutzen. Damit ist es möglich, die Richtungen mit dem 3D-Manipulator direkt aus der aktuellen Ansicht des Benutzers anzugeben. Das Objekt kann dabei (die wirkliche Ansicht ist schließlich immer noch nur 2D) jeweils in X oder Y Richtung (vom Blickwinkel) transformieren. Die blaue Achse (Z-Achse) fehlt, weißt du wo Sie ist? Die blaue Achse ist mit der „View“-Einstellung immer der Blickwinkel, aus dem man selbst auf das Objekt blickt. Deswegen bewegen sich der rote und der grüne Pfeil des 3D-Manipulators dabei auch nicht, selbst wenn man die Ansicht rotiert ([MMB]).

Übrigens: Wie du weißt, lässt sich die Achse für die Transformations durch die Tasten [X], [Y] und [Z] festlegen. Zum Beispiel eben [R][X] um in X-Richtung zu rotieren. Wenn das Objekt schonmal rotiert wurde, kannst du die Richtungstaste erneut drücken, um zwischen Global, Lokal und Frei hand umzuschalten. Am besten kann der Effekt beobachtet werden, indem man zum Beispiel einen Würfel hinzufügt, und ihn um 45° in X oder Y Achse rotiert. Nun Drücke einmal [G][Z] und bewege die Maus. Das Objekt wird global in Z-Achse verschoben. Brich mit [Esc] ab. Nun nochmal, diesmal drücke [G][Z][Z]. Das Objekt wird lokal in Z-Achse verschoben. Brich wieder mit [Esc] ab. Nun beim dritten mal drücke [G][Z][Z][Z]. Das Objekt wird freihändig bewegt. Brich mit [Esc] erneut ab. Wenn du nun noch öfter [Z] drückst, schaltest du zwischen diesen Drei Transformationsausrichtungen um.

Und wieder was gelernt für heute 🙂

Viel Spaß und bist zum nächsten mal
Marius

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich stimme zu.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.