Das Properties Fenster

Das hier ist der Properties Dialog (klicke mit der linken Maustaste auf den Würfel damit dieser ausgewählt ist, dann sieht das so aus wie hier):

Ausgewählt ist momentan der Render-Button. Ich hab das Fenster mal ein wenig vergrößert. Sehen wir uns zuerst einmal den Render-Button an:

In voller Größe ansehen
Hier können diverse Rendereinstellungen vorgenommen werden. Diesbezüglich interessieren uns nun vorallem 2 Einstellungen: Die Größe des Bildes und das Ausgabeformat und der Pfad, wo das Bild hingespeichert wird. Sehen wir uns zunächst das Ausgabeformat an. Klicke hierzu auf „Dimensions“, um dieses Menü aufzuklappen:


In voller Größe anzeigen

Das in Rot eingerahmte stellt die Auflösung dar, also wieviel Pixel in X- und wieviel in Y-Richtung das Bild groß sein soll. Das Grün eingerahmte ist, wieviel Prozent du von der angegebenen Bildgröße rendern möchtest. Im Zweifelsfalle kannst du diese Einstellunten so lassen wie Sie sind.

Kommen wir nun zum Ausgabeformat, das bedeutet hier kannst du festlegen, welches Dateiformat das gerenderte Bild haben soll. Standard ist PNG (Portable Network Graphic). Diese Einstellungen erreichen wir über den „Output“-Reiter:


In voller Größe anzeigen

Das Rot markierte ist der Ordner, in dem die Datei wenn man Sie dann abgelegt wird. Wenn du daneben auf das Icon klickst(dunkelrot markiert), öffnet sich ein Fenster, in dem du festlegen kannst, wo dieses Verzeichnis sein soll.

Im Orange umrahmten kannst du du nun das Ausgabeformat festlegen. PNG ist ziemlich gut, das kannst du so lassen.
Daneben nun noch die Option „Overwrite“, das bedeutet wenn die Datei unter dessen Namen du abspeichern willst schon existiert, wird Sie automatisch überschrieben.

So, nächster halt „Object Button“:

In voller Größe ansehen

Hier kannst du allgemeine Einstellungen zum jeweils ausgewählten Objekt vornehmen, wie beispielsweise Transformation (Position, Rotation, Skalierung), die Anzeige im 3D-View oder auch Gruppenzugehörigkeit.

Dann gibt es noch weitere, die aber nur kurz vorgestellt werden, da du diese im Moment noch nicht benötigst:


In voller Größe ansehen

So, im nächsten Artikel fangen wir dann richtig an. Wir werden uns den Object Mode und den EditMode einmal genauer ansehen, wie man Dateien speichert oder lädt. Wir werden uns das Raster ansehen und in Erfahrung bringen, welche Maßeinheit in Blender der Standard ist. Außerdem zeige Ich dir, wie du über Tastenkürzel und -kombinationen schnell navigierst.

Ein Kommentar

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.