3D-View [Objekte hinzufügen und löschen / Projekt speichern]

Fügen wir einmal ein Objekt/Mesh hinzu. Hierfür gehen wir oben in der Infoleiste auf Add->Mesh->Cylinder, um einen Zylinder hinzuzufügen:


In voller Größe ansehen

Nun haben wir zu unserem Würfel auch noch einen Zylinder. Ich habe dir einmal ein Bild davon gemacht, einmal in der Solid-Ansicht und einmal, nachdem Ich [Z] gedrückt habe, in der Wireframe-Ansicht, also nur das Gitter dazu. Insofern du zwischendurch nicht irgendwo mit der linken Maustaste geklickt hast (LMT), sieht das nun so aus:


In voller Größe ansehen

In voller Größe ansehen

Wie wir sehen, wurde der Zylinder an der selben Stelle hinzugefügt, an der auch der Würfel steht. Das bedeute nicht, dass neue Objekte immer beim zuletzt hinzugefügten Element hinzugefügt wird. Nein, das liegt am 3D-Cursor. Das ist der runde Cursor, der im Normalfall in der Mitte deines 3D-Raumes steht. Den könnt Ihr an einer anderen Stelle positionieren, indem Ihr einfach irgendwo einen linken Mausklick ausführt:


In voller Größe ansehen

Hier habe Ich nun den 3D-Cursor verschoben, indem Ich einfach an einer beliebigen Stelle einen Linksklick gemacht habe. Wenn du nun ein neues Objekt hinzufügst, wird es an dieser Stelle eingefügt:


In voller Größe ansehen

So, nun habe Ich einen neuen Zylinder hinzugefügt. Genau sehen wo dieser nun steht, kannst du nicht. hierfür solltest du dir einmal verschiedene Perspektiven ansehen. Ich wähle nun in der Menüleiste des 3D-View unter dem Menüpunkt View die Option „Toggle Quad View“:


In voller Größe ansehen

In voller Größe ansehen

Lassen wir das so, im nächsten Artikel werden wir in dieser Ansicht weitermachen. Doch zuvor noch etwas zum speichern des Projekts.
Du kannst -wie auch in so ziemlichen allen anderen Programmen üblich- schlichtweg die Tastenkombination [Strg+S] anwenden. Oder aber du klickst oben in der Infoleiste auf File -> Save As…
Wenn du das Projekt noch gar nicht gespeichert hast, musst du auch „Save As…“ klicken, denn hier fragt er nach, an welchem ort, alsi in welchem Verzeichnis das projekt gespeichert werden soll. Habt Ihr das schon einmal gemacht, reicht es, schlicht auf „Save“ zu klicken, da ja dann der Speicherort bereits festgelegt ist. Aber sehen wir uns doch zuerst einmal den „Save As…“ Dialog an:


In voller Größe ansehen (bei diesem Bild empfohlen)

So, dann wollen wir das mal den Zahlen nach durchgehen:

  • Nummer 1
  • Hier kannst du das Laufwerk festlegen, Standard ist C:. Nur interessant, wenn du das projekt auf einem anderen Laufwerk/Datenträger/Partition speichern willst.

  • Nummer 2
  • Hier siehst du bereits vorgefertigte Pfade, Standard ist Desktop und Eigene Dokumente. Du kannst den Pfad, denn du gerade festgelegt hast, mit in diese Liste bookmarken. Momentan wäre das, wie aus Nummer 4 ersichtlich, der Pfad „C:“.

  • Nummer 3
  • Unter „Recent“ sind die zuletzt gespeicherten Projekte. Du kannst diese dann beispielsweise auswählen, wenn du Sie mit dem jetzigen projekt überschreiben willst.

  • Nummer 4
  • Hier legst du den Pfad fest, das ist das eigentlich interessante. Mit klick auf „Save Blender File“ speicherst du letzendlich, danach wird der Dialog dann geschlossen.

  • Nummer 5
  • Hier legst du den Dateinamen des Projekts fest. Standard ist immer „untitled.blend“. Über diese „-“ und „+“ Buttons rechts dieses Textfeldes kannst du eine laufende Nummer vergeben, also z.B. untitled1.blend, untitled2.blend usw. Mit dem „Cancel“-Button brichst du den Speichervorgang ab.

  • Nummer 6
  • Hier sind die weiteren Ordner aufgelistet, die sich im gewählten Ordner(Nummer 4) momentan befinden. In diesem Fenster siehst du nur weitere enthaltene Ordner oder Blender Projektdateien (.blend).

Speichere also nun dein Projekt, denn im nächsten Artikel werden wir damit weitermachen.
Dort erfährst du dann, wie du Objekte verschiebst, rotierst, die Größe veränderst und wieder löschst.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.